Unsere Neuigkeiten

Zweifler siegen nicht, Sieger zweifeln nicht.

14

Apr 2020

Nachruf – Wir trauern um unseren Ehrenvorsitzenden Günter Rehbock

Gepostet von / in News, Sonstiges / Noch keine Kommentare

Der Turnverein 1895 Bad Rappenau e.V. trauert um Günter Rehbock einen seiner grossen Gestalter des Vereins, der mit grosser Leidenschaft und Geschick unseren Verein über Jahrzehnte geprägt und nach vorne gebracht hat.

Ob sich Günter Rehbock 1954 Gedanken gemacht hatte wie lange er wohl ehrenamtlich in leitender Funktion für unseren Turnverein tätig sein wird ? Als er das Amt des Schriftführers, 5 Jahre nach seinem Vereinseintritt, übernommen folgten unglaubliche 51 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit, davon 45 Jahre als Vorsitzender für den TV Bad Rappenau. Eine Zeitspanne, die das normale durchschnittlichen Berufsleben eines Menschen von ca. 40 Jahre deutlich übertrifft.

Als Günter Rehbock 1960 das Amt des Vorsitzenden übernommen hatte, betrug die Mitgliederzahl 134, dank der starken Zuwächse in den 1960 und 70er Jahren konnte bereits 1975 das 1000. Mitglied begrüsst werden. Der Vorsitzende hatte es verstanden bei der Gemeindeverwaltung die Interesse des Vereins stets gut zu vertreten, so dass 1973 die Mühltalhalle gebaut wurde, was eine erhebliche Verbesserung für alle Mitglieder brachte. Als dann 1983 das neue Waldstadion eingeweiht wurde, hatte der Verein die besten Voraussetzung ein umfangreiches Sportprogramm anzubieten. So wuchs Anzahl der Mitglieder auf 2118 und die Abteilungen bzw. Gruppen von 8 auf 24 im Jahre 2000. Aus 8 Übungsleitern und Helfern wurde bis dahin 55. Ein stolzes Ergebnis.

Aber der Turnverein bleib auch unter Günter Rehbock ein Verein für Jedermann, Leistungssport und Breitensport waren für ihn kein Widerspruch. Jeder konnte das für sich finden was er wollte, leistungsorientierten Sport, Gesundheitssport oder Sport aus Geselligkeit. Geselligkeit und das Gefühl der Gemeinschaft waren immer wichtig für ihn. Turnfeste, sportliche Erfolge wurden stets gefeiert und erfolgreiche Sportler bekommen auch heute noch eine Auszeichnung für besondere Leistungen.

Durch seine Lebensleistung und seine Verdienste für den Turnverein Bad Rappenau wurde Günter Rehbock mit zahlreiche Ehrungen ausgezeichnet:

Bundesverdienstkreuz am Bande
Ehrennadel des Landes Baden Württemberg
Ehrenmedaille der Stadt Bad Rappenau in Silber und in Gold
Ehrennadel und Ehrenbrief des Deutschen Turnerbunds
Goldene Verdienstplakette des Badischen Turnerbunds
Goldene Ehrennadel des Badischen Leichtathletikverbands
Goldene Ehrennadel und Ehrenmitglied des Elsenz Turngaus
Goldene Ehrennadel des Badischen Sportbundes
Verdienstplakette des Badischen Tischtennisbundes
Goldene Ehrennadel und Ehrenvorsitzender des Turnvereins 1895 Bad Rappenau eV

Der Turnverein Bad Rappenau verliert mit Günter Rehbock einen seiner grossen Gestalter des Vereins, der mit grosser Leidenschaft und Geschick unseren Verein nach vorne gebracht hat. Menschen wie er sind ein grosser Glücksfall für jeden Verein und sein Werk wird im TV Bad Rappenau weiterleben.

Wo soll der Inhalt geteilt werden?

13

Apr 2020

Der Turnverein im Jubiläumsjahr (14)

Gepostet von / in News, Sonstiges / Noch keine Kommentare

Dass das Motto: „Mens sana in corpore sano“ (ein gesunder Geist in einem gesunden Körper) nicht nur für den männlichen Teil der Bevölkerung gilt, war den meisten Frauen schon sehr lange klar. Allerdings dauerte es bis ins Jahr 1924, bis die erste weibliche Turnerabteilung im Verein gegründet wurde. Dies mag eventuell daran gelegen haben, dass die Frauen mit ihren Aufgaben im Haushalt mehr als sportlich aktiv waren. Denn das Essen stellte sich mittags nicht alleine auf den Tisch, die Stube hat sich nicht von selbst geputzt und die Kinder und der Gatte wollten ja auch noch bespaßt werden. Damals wurde die Sportgruppe noch von dem Mann mit dem feschen Schnauzbart geleitet (erster Abteilungsleiter war Heinrich Stier), 1955 übernahm erstmals eine Frau die Abteilungsleitung. Ganze 38 Jahre machte es sich Elfriede Gollerthan zur Aufgabe, die Frauen zu schweißtreibenden Übungen anzuleiten. Karin Poth übernahm 2000 die Abteilungsleitung und steht bis heute für sportbegeisterte Frauen Woche um Woche in der Turnhalle. (gez. S.K.)

Wo soll der Inhalt geteilt werden?

03

Apr 2020

Der Turnverein im Jubiläumsjahr (13)

Gepostet von / in News, Sonstiges / Noch keine Kommentare

In den Farben des Turnvereins gekleidet, trat die Bad Rappenauer 4 x 100 m Staffelmannschaft beim Landesturnfest 1967 in Lörrach an. Das nicht ohne Erfolg! So konnten sie sich nach einem spannenden Rennen den ersten Platz sichern. Sichtlich ausgepowert wurde im Anschluss dieses Siegerfoto aufgenommen. Doch wer hat sich da noch mit aufs Bild geschmuggelt? Der einzig ausgeruht wirkende der Fünf ist Günter Rehbock, welcher als Vorstand des Vereins die Sportler auf die Turnfeste und Wettkämpfe begleitete. Denn ohne ein jubelndes Publikum macht selbst der größte Sieg im Sport nur halb so viel Freude. (gez. S.K.)

Wo soll der Inhalt geteilt werden?

19

Mrz 2020

Der Turnverein im Jubiläumsjahr (12)

Gepostet von / in News, Sonstiges / Noch keine Kommentare

Früher war ja bekanntlich alles besser. Da waren die Männer auch noch richtige Männer und nicht kleine Mimosen, welche sich nach einem kleinen Tritt auf Fuß minutenlang auf dem Boden krümmen (ja, diese Anspielung gilt einigen Profifußballern in der Bundesliga …). Auf dem TV-Grillfest 1982 an der Grillhütte bei der Solebohrung ging es da noch rustikaler zu. Ein einfacher Barren und zwei Matten reichten für die Kunstturner vollkommen aus, um ihr artistisches Talent zu zeigen. Die Zuschauer konnten, wie heute noch bei der Winterfeier, leckeres Essen genießen und gleichzeitig einem tollen sportlichen Programm folgen – wer braucht da noch das Palazzo? Außerdem war diese Variante doch deutlich geselliger, als sich (wie heute üblicher) die Turner im heimischen Wohnzimmer vor dem Fernseher anzuschauen. Die natürliche Bräune die man an diesem Tag dazugewonnen hatte, sparte auch das Sonnenstudio. (gez. S.K.)

Wo soll der Inhalt geteilt werden?

16

Mrz 2020

Best Agers – fit sein, fit bleiben

Gepostet von / in News, Sonstiges / Noch keine Kommentare

Best Agers – fit sein, fit bleiben ist das Motto, das der Elsenz- Turngau auf seinem Gauturntag für das Jahr 2020 ausgegeben hat. Best Agers = die Personen im Besten Alter, definiert als die Gruppe der über 50 jährigen, die sich körperlich fit fühlen und fit halten wollen, macht in den kommenden Jahren annähernd die Hälfte der Bevölkerung aus und hat sowohl das Bedürfnis als auch die Notwendigkeit sich sportlich zu betätigen. Ab 50 nimmt die Leistungsfähigkeit, die Beweglichkeit und die Kraft um mehr als 15% pro Lebensdekade ab und immer mehr körperliche Beschwerden zeigen sich. Bei 70- jährigen, die inaktiv waren hat sich die Muskelmasse um mehr als 50% abgebaut. Dem kann man mit Sport entgegen wirken. Schon zwei Stunden Sport in der Woche kann den Alterungsprozess erheblich positiv beeinflussen. Kontinuierliches Training erhöht das erfolgreiche Altern mit hoher Lebenserwartung und ohne Einbußen der Lebensqualität um das siebenfache, sporttreibende Menschen sind in ihrer Konstitution und in ihrem Aussehen etwa 10 Jahre jünger als ihr Lebensalter. Es ist wissenschaftlich erwiesen: Ausdauersport stärkt das Herz-Kreislauf-System und beugt damit Arteriosklerose und Gefäßverengungen vor, regelmäßiges Training baut Muskeln auf, Sport bringt den Stoffwechsel in Schwung, beeinflusst den Blutdruck und die Blutfettwerte positiv, erhält die Knochendichte im Alter, verbessert die Durchblutung im Gehirn und steigert damit die geistige Leistungsfähigkeit, die Reaktion und Koordination und schließlich macht es gute Laune und hilft Energie zu tanken. Sport für Best Agers soll Spaß machen, aber trotzdem fordern. Es soll sowohl die Ausdauer, die Kraft als auch den Gleichgewichts- und Koordinationssinn fördern. Mit seinen Übungsangeboten bietet der Turnverein Bad Rappenau „Best Agern“ die Möglichkeit sich regelmäßig sportlich zu betätigen, beim Allroundsport für Männer mit einer funktionellen Gymnastik zur Kräftigung der Muskulatur und des Gleichgewichtssinn, bei der Gesundheitsgymnastik und im Soft-Jogging durch Erhaltung der Beweglichkeit und Herz-Kreislauf-Training, bei den Frauen II durch Funktionsgymnastik und Dehnungs- und Entspannungsübungen und im Rücken-Fit durch Rückenschulung. Es gibt noch so viel mehr Angebote des Turnvereins.Informieren Sie sich unter www.tv1895badrappenau.de

Wo soll der Inhalt geteilt werden?